Mitgliederversammlung beim Turn- und Sportverein Sülfeld am 25.01.2020

Am Sonnabend, dem 25.01.2020 um 19.00 Uhr veranstaltete der TSV Sülfeld seine

diesjährige Mitgliederversammlung. Neben einem Jahresrückblick auf 2019 standen Ehrungen,

Berichte und Vorstandsneuwahlen auf dem Programm.

 

Der 1. Vorsitzende Reinhard Arndt berichtete über Highlights aus 2019.

Nach 18 Monaten Bauzeit konnte die generalsanierte neue Mehrzweckhalle im September 2019

durch die Stadt Wolfsburg mit einem Festakt offiziell eingeweiht werden. Der TSV Sülfeld freute

sich, dass nach einem „Tag der offenen Tür“, der die schöne neue Halle zeigte, am 28.

Dezember erstmals in der neuen Halle wieder das traditionsreiche „Fußball-

Jedermannsturnier“ mit sechs Sülfelder TSV-Mannschaften stattfinden konnte.

Reinhard Arndt ist nach zwei durch die Baumaßnahmen schwierigen Jahren froh über eine

konstante Mitgliederzahl von über 700 Mitgliedern und Mitgliederzuwächsen beim Kinderturnen,

Jugendfußball und Tischtennis.

 

Neu im TSV sind seit Anfang 2019 auch eine Triathlonmannschaft und seit Ende 2019 auch die Dartsportgruppe Old No.7.

 

Auch verschiedene Ehrungen für 25-, 40-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaft hatte der TSV

vorzunehmen. Herausragend ist die 70-jährige Mitgliedschaft des Ehrenmitglieds und Fußballidols Peter Senger.

Der 1949 im Alter von 12 Jahren dem TSV als Jugendfußballer beigetreten ist und

die „goldenen 50er und 60er Jahre“ im TSV als Fußballer geprägt hat.

 

Für 10 Jahre Vorstandsarbeit wurde Günter Schuster mit einer Silbernen, für 15 Jahre

Vorstandsarbeit Gerd-Uwe Schuleit und Ingetraut Sprenger mit einer Goldenen Ehrennadel geehrt.

 

Sportler des Jahres wurde der Jugendfußballtrainer Robert Widera, Sportlerin des Jahres die

Tischtennisspielerin Manuela Lohmann und Mannschaft des Jahres die C-Jugendfußballmannschaft.

Sie erhielten je eine Urkunde und einen Wander-Glaspokal.

 

Bei den anstehenden Vorstandwahlen hatte der Vorstand Schwierigkeiten, alle Vorstandsposten

zu besetzen. Der 1. Vorsitzende Reinhard Arndt wurde für weitere zwei Jahre wiedergewählt.

Ebenso die langjährige Schriftführerin und stellvertretende Geschäftsführerin Ingetraut Sprenger.

Der Schatzmeister Gerd-Uwe Schuleit stand für eine Wiederwahl für zwei Jahre nicht mehr zur

Verfügung, erklärt sich aber bereit, das Amt kommissarisch weiterzuführen, bis der neue

Schatzmeister/in gefunden und eingearbeitet ist.

 

 

Als Vereinsrat wird Karl Seeger bestätigt und als neues Vereinsratsmitglied wird die ehemalige Volleyballspielerin und Fitnesstrainerin Angelika Bedewitz für drei Jahre neu gewählt.

 

Alle Wahlen verliefen einvernehmlich, bei einigen Enthaltungen fast einstimmig.

 

Die Versammlung fand in den neuen Schulungsräumen des DRK und des TSV in der neuen

Mehrzweckhalle statt, war gut besucht und wurde reibungslos durchgeführt. Anschließend saßen

die Mitglieder noch lange in gemütlicher Runde bei guten Gesprächen zusammen.

 

TSV Sülfeld e.V.

26. Januar 2020

 

 

 

 

 

Die Mannschaft des Jahres wurde unsere C-Jugend.

 

 

 

 

 

Der Sportler des Jahres ist Robert Widera geworden.

 

 

 

 

Eine besonderes Jubiläum feierte dieses Jahr Peter Senger mit 70 Jahren TSV-Mitgliedschaft.

Neue Sporthalle eröffnet!

Nach über einem Jahr Bauzeit wurde am vergangenen Donnerstag im Rahmen einer kleinen Feierstunde unsere Sporthalle wiedereröffnet.

 

Hier ein paar kleine Impressionen:

Yoga künftig auch am Donnerstag

Yoga hat viele Facetten. Man kann es ruhig und statisch üben oder auch dynamisch und kraftvoll. Letzteres soll in den Übungseinheiten in Form von „bewegter Meditation“ geschehen. Nach der Tradition des Ashtanga Yoga wird dynamisch hintereinander weg geübt. Dabei werden am Anfang als Warmup die Sonnengrüße ausgeführt und danach Stand- und Sitzpositionen eingebaut.

 

Unser Angebot findet jeweils freitags von 09:30 bis 11 Uhr sowie ab dem 07.02.19 auch jeden Donnerstag von 18 bis 19.30 Uhr in der Gymnastikhalle TSV Sülfeld (Neubau-OG) statt.

ÜbungsleiterIn gesucht

Der TSV Sülfeld sucht ab sofort und für Januar 2019 eine versierte und engagierte Übungsleiterin für den Bereich Fitness (BBP, Pilates o.ä.).

 

Informationen rund um die ausgeschriebene Stelle bekommen Interessierte telefonisch bei Gisela Dettmann unter 05362 2477 oder per E-Mail Gisela.dettmann@tsvsülfeld.de. Entsprechende Bewerbungen sind ebenfalls an diese Kontaktmöglichkeiten zu richten.

Herbstmeister: Mit Zusammenhalt zum Erfolg

Die E1 Fußball-Jugendmannschaft des TSV wurde dieses Jahr in der neu formierten Kreisliga – der höchsten Spielklasse im Kreis Wolfsburg – souverän und ungeschlagen Herbstmeister: Mit neun Siegen, 27 Punkten und 86:10 Toren dominierten sie in ihrer Altersklasse. Insbesondere der spektakuläre 5:3 Auswärtssieg gegen den favorisierten VfL Wolfsburg kann als bisheriges Highlight der Saison angesehen werden.

 

Die Mannschaft um Coach Dennis Schöpke hat sich fantastisch entwickelt und ist auf und neben dem Platz eine verschworene Einheit. Unter anderem die herzliche Aufnahme und reibungslose Integration zweier Spieler vom FC Schunter zeigt den intakten Charakter der Mannschaft. „Der besondere Zusammenhalt in unserer Mannschaft ist schon außergewöhnlich und trägt dazu bei, dass die Jungs von einem Sieg zum nächsten eilen. Hinzu kommt, dass wir sehr gute und talentierte Fußballer in unseren Reihen haben“, so Dennis Schöpke.

 

Schon vor Beginn der Saison wurde das große Potential der Mannschaft sichtbar. Das stark besetzte Turnier des MTV Gifhorn, bei dem alle Kreise ihre besten Mannschaften am Start hatten, konnte mit einem klaren 5:0 im Endspiel der Gastgeber geschlagen werden. Das Besondere daran: Der MTV Gifhorn hatte zwei Jahre zuvor kein Spiel mehr verloren hatte. Hervorzuheben ist weiterhin, dass sich die Mannschaft im Kreis Wolfsburg großen Respekt erarbeitet hat – zahlreiche Glückwünsche der Trainer der anderen Vereine zur Meisterschaft belegen dies. Trainer Schöpke hebt noch einmal die Leistungen hervor: „Respekt, sportliche Fairness, Zusammenhalt und vor allem viel Spaß ist das, was die Jungs in unseren Verein vorleben und umsetzten. Meine große Anerkennung und Stolz an meine Mannschaft. Dementsprechend möchte ich das Team als Nominierung für die TSV-Mannschaft des Jahres 2018 vorschlagen.“

Lena Werner nimmt an Landesmeisterschaft teil

Seit rund einem Jahr spielt die zehnjährige Lena Werner Tischtennis beim TSV Sülfeld. Am vergangenen Sonntag, den 11. November 2018 nahm die talentierte Spielerin nun erfolgreich an den Bezirksmeisterschaften teil. In spannenden und zum Teil äußerst umkämpften Spielen erreichte sie in ihrer Altersklasse den dritten Platz, wodurch sie sich automatisch für die Landesmeisterschaften qualifizieren konnte.
 

Aufgrund der bisherigen Erfolge wird Lena darüber hinaus als „Sportlerin des Jahres 2018" des TSV Sülfeld nominiert.

TSV Sülfeld erhält Sportplakette des Bundespräsidenten

Mit der Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten wurde dem TSV Sülfeld am 08.09.2015 in Hannover eine hohe Ehre zuteil. Diese Auszeichnung erhielt der Verein für seine großen Verdienste hinsichtlich der Pflege und Entwicklung des Sports. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung nahmen der 1. Vorsitzende Reinhard Arndt sowie die 1. Schriftführerin Ingetraut Sprenger die Auszeichnung für den TSV entgegen. Überreicht wurde die Sportplakette mit einer Laudatio vom Niedersächsischen Finanzminister Peter-Jürgen Schneider.

100 Jahre TSV Sülfeld - ein kleiner Rückblick auf das Festwochende

 

Eine Woche ist das Jubiläumswochenende nun schon wieder her. Bei herrlichem Wetter wurde drei Tage lang ausgelassen gefeiert. Sportliches Highlight war das Fußballspiel unserer 1. Herren gegen die Traditionsmannschaft des VfL Wolfsburg. Zwar ging unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung, doch die routinierten Altmeister des VfL konnten schließlich das Spiel für sich entscheiden; am Ende mussten wir uns mit 3:7 geschlagen geben. Abends ging es dann auf dem Festzelt feuchtfröhlich weiter, wo noch bis in die Nacht über das verlorengegangene Spiel diskutiert wurde. „Das wäre uns auf der Schweineweide nicht passiert!“, war das Resümee an der Theke.

 

Nachfolgend ein paar Impressionen von dem historischen Ereignis.

In diesem Sinne: auf die nächsten 100 Jahre!  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Sülfeld von 1913 e.V.